Brutale perverse ausländerfeindliche MenschenFolter billigend in Kauf genommen in 86156 augsburg…

Rassismus und brutale perverse MenschenFolter in 86156 augsburg... wenn der Staat versagt und glückliche Familien vorsätzlich zerstört und ausgelöscht werden ...

Vorsätzliche Folter, gefährliche Körperverletzung, sexualisierte Ausbeutung geduldet vom Freistaat Bayern / Augsburg …Menschenhandel ?

Seid Januar 2021 verschwand der aus Afghanistan stammende Kindsvater Ahmad Ramin Mirzai urplötzlich. Dies muss ebenso verwundern , da er regelmäßig und immer pünktlich seine Söhne besuchte. Im März 2021 kam dann das erste Lebenszeichen. Ramin sei in Frankreich und habe Asyl angemeldet..Wie von mir vermutet …ist er nicht in Frankreich .. er habe wohl Asyl dort angemeldet und wurde dann wieder nach Augsburg in die Folterkammer versetzt und seiner Freiheit beraubt sowie auf perversesre , menschenverachtendste Art und Weise regelrecht gequält. Er bekommt Kot zum Essen und Urin zum trinken … Muss Dutzend Menschen in dem Bezirk 86156 Bärenkeller oral befriedigen sowie sich vergewaltigen lassen . Ich wohne im Drosselweg 6 , dort ist auch das ganze prozedere zugange …Ebenfalls in den nachbarsstrassen wie der amselweg , holzweg, wertinger Strasse bis hin zu allen schrebergärten in 86156 Bärenkeller ! Hat der Bezirk ein kleines Nazi Problem welches von Behörden und Ämtern einfach geduldet wird?… der hausverwalter der Gewerkschaften der WBG , sowie meine nette nachbarschaftsgemeinde denunzieren mich als psychisch krank … doch was in Wirklichkeit hier los ist , das ist psychisch krank … das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen… Seid 2018 ist die bayerische Justiz im Wissen von den Quälereien und Foltereien…und bleibt trotzdem untätig? Menschen sowie Kinderhandel an der Tagesordnung um das Nazi Problem zu decken ? Ebenfall nimmt man ein sozialleistungsbetrug seitens Frankreich in Kauf? Hier wird ein ausländischer Familienvater aufs übelste gefoltert unter den Augen der Bürgermeisterin sowie der Justiz? Wo sind wir hier gelandet ?? Hier geht’s zu den Aufnahmen vom Drosselweg. 6 in dem Mann die Quälerei seid Januar 2021 bis jetzt November 2021 ( 11 volle Monate!!! ) jeden Tag NACHWEISBAR UND BELEGBAR HÖRT ???? :

Potentielle Täter :

Man muss sich hier schon fragen , wo man lebt… die Stadt Augsburg weiss seid 2018 von diesen Foltereien und unternimmt nichts? Die Stadt Augsburg weiss , dass er seid Januar „verschwunden“ ist… in deren Gewalt und schaut zu ???? Ich glaub langsam aber sicher hackt es !!!

Wie kann die Stadt Augsburg – insbesondere die Bürgermeisterin (die für das Wohl der Bürger zu sorgen hat) , seid 2018 Beihilfe an diesem Lug und Trug leisten? Die leibliche Kindsmutter weiter hin zu diffamieren,

Und schikanieren – bis hin zur finanziellen Ausbeutung ?? Anstatt hier endlich mal die Sachlage vernünftig anzusehen – und Abhilfe zu leisten !!???? Noch einmal die Beweise existieren, es sind belegbare Tatsachen – man kann also nicht von einer psychischen Erkrankung sprechen- geschweige den von Wahnvorstellungen!

Ihre Veröffentlichungssanktionen / finanzielle Ausbeutungen tangieren mich hier überhaupt nicht , im Gegenteil : Frage ? Sind Straftaten nicht immer öffentlich?? Ihr begeht hier Straftaten an mir – also stehen sie im Öffentlichkeitsrecht! SO WILL ES DAS GESETZ! Oder gibt es im Freistaat Bayern keine Gesetze ? Dann bitte ich um Mitteilung !

Auch ihre kriminell erstellten Gutachten vom Amtsgericht Augsburg NACH AKTENLAGE sind rechtswidrig! GUTACHTEN müssen auf freiwilliger Basis basieren , Menschen dürfen NICHT gezwungen werden . Bitte übersenden Sie mir zeitnah meine Einwilligung,zur Verarbeitung Ihrer erstellten Falschdaten/Falschgutachten über mich als Mensch ! Es muss nochmal festgestellt werden , dass Ich , Jessica Schiesser ( Mensch aus Fleisch und Blut ) kein Privateigentum Ihrer Angestellten bin . Gerne hätte ich auch eine gesetzliche Befugnis Ihrer Angestellten gesehen , ob und warum diese hoheitlich mit MENSCHEN machen dürfen , was sie wollen ?

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR.

Art. 2 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verbietet jegliche Form der Diskriminierung. Jeder Menschen hat Anspruch auf die in der Menschenrechtscharta verbürgten Menschenrechte und Grundfreiheiten, insbesondere ohne Ansehung von

  • Rasse und ethnischer Herkunft,
  • Geschlecht,
  • Sprache,
  • Religion,
  • politischer und weltanschaulicher Überzeugung,
  • nationaler oder sozialer Herkunft,
  • Eigentum oder
  • Geburt.

Das Verbot der Diskriminierung aufgrund der Geburt enthält auch das Verbot einer Benachteiligung oder Bevorzugung aufgrund Adels oder der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kaste.

Das Diskriminierungsverbot des Artikels 2 verpflichtet darüber hinaus auch zum Minderheitenschutz. Es verpflichtet die Staaten, den in ihm lebenden Minderheiten Schutz zu gewähren gegen jegliche Form der Diskriminierung.

Artikel 2
Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.

Des weiteren darf kein Unterschied gemacht werden auf Grund der politischen, rechtlichen oder internationalen Stellung des Landes oder Gebietes, dem eine Person angehört, gleichgültig ob dieses unabhängig ist, unter Treuhandschaft steht, keine Selbstregierung besitzt oder sonst in seiner Souveränität eingeschränkt ist.

Artikel 16 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte beschreibt den grundlegenden Schutz von Ehe und Familie: die Freiheit zur Eheschließung, die Gleichberechtigung der Ehepartner und die Freiheit zur Familiengründung.

Eine verbindliche Ausformung enthält der in Artikel 16 angelegte Schutz von Ehe und Familie in Artikel 23 des UN-Zivilpaktes.

Eheschließung

Artikel 16 schützt die Freiheit des Einzelnen, die Ehe einzugehen. Diese Ehefreiheit wird sowohl in ihrer positiven wie in ihrer negativen Wirkung geschützt:

  • Artikel 16 gewährt das Recht zur Eheschließung unabhängig von Rasse, Staatsbürgerschaft oder Religion. Niemanden darf daher die Eheschließung aus rassischen oder religiösen Gründen verboten werden.
  • Artikel 16 schützt aber auch die Freiheit, die Ehe nicht eingehen zu wollen. So bestimmt Absatz 2, dass die Ehe “nur auf Grund der freien und vollen Willenseinigung der zukünftigen Ehegatten geschlossen werden” darf. Eine Zwangsheirat ist hiernach ausgeschlossen, und zwar unabhängig davon, wer diesen Zwang auslöst. Der Schutz des Artikel 16 besteht sowohl gegenüber staatlichem Zwang wie auch gegenüber Zwang, der etwa von Eltern und Familie oder von der Gesellschaft ausgeübt wird.

Artikel 16 schützt die Ehefreiheit allerdings nur für “heiratsfähige Männer und Frauen”. Die Bestimmung, wer heiratsfähig ist, obliegt den staatlichen Gesetzen, in denen daher festgelegt werden kann, dass die zukünftigen Ehegatten ein bestimmtes Mindestalter (“heiratsfähiges Alter”) aufweisen müssen.

Artikel 16 verbietet auch nur ein Beschränkung der Ehefreiheit aus Gründen der Rasse, der Staatsangehörigkeit oder der Religion. Die Staaten sind dagegen frei, in ihren Ehegesetzen andere Ehehindernisse zu bestimmen wie etwa das Verbot der Doppelehe oder das Verbot der Hochzeit zwischen nahen Blutsverwandten.

Artikel 16 steht auch einer gesetzlichen Regelung nicht entgegen, wonach zur Eingehung der Ehe ein gewisses geistiges Verständnis vorausgesetzt wird. Allerdings ist in diesem Zusammenhang dann auch die spezielle Regelung zum Schutz von Ehe und Familie in Artikel 23 der UN-Behindertenrechtskonvention zu beachten.

Artikel 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verbietet die Folter sowie jedwede Form einer grausamen, unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung oder Strafe.

Folter wird allgemein verstanden als eine verschärfte Form grausamer Behandlung oder Bestrafung, die beabsichtigt, Menschen zu demütigen und zu zerstören.

Die Folter dient regelmäßig der Erpressung von Informationen und Geständnissen, der Schutz des Artikel 5 geht jedoch über diesen Zweck hinaus: Verboten ist jedwede Form einer grausamen, unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung. Dies umfasst auch Akte sexueller Gewalt sowie Maßnahmen der psychischen Folter – einschließlich Scheinhinrichtungen oder Waterboarding.

Vom Verbot grausamer und unmenschlicher Strafen ist – wie auch vom Recht auf Leben in Artikel 3 – nicht die Todesstrafe umfasst. Wohl aber verbietet Artikel 5 die Anwendung besonders grausamer Hinrichtungsmethoden.

Der Grundsatz des Artikels 5 der Menschenrechte ist in der Folgezeit in der UN-Antifolterkonvention näher gefasst und für die Vertragsstaaten verbindlich geregelt worden.

Artikel 5

Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden.

In ihrem Artikel 1 beschreibt die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte die Grundlage: Alle Menschen sind als gewissens- und vernunftbegabte Wesen frei und gleich.

Gleichheit bedeutet nicht, dass alle Menschen identische Situationen vorfinden müssen. Aber der Grundsatz der Gleichheit verpflichtet die Staaten, allen Menschen mit der gleichen Würde zu behandeln und ihnen die gleichen Entwicklungschancen zu ermöglichen.

Auch die Freiheit ist nicht unbegrenzt. Sie findet ihre Grenze bei der Freiheit des Nächsten. Denn die Freiheit eines Menschen kann nicht zulasten der Freiheit des anderen realisiert werden.

Und schließlich erinnert Artikel 1 an den Grundsatz der zwischenmenschlichen Solidarität: Alle Menschen sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.

Artikel 1

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.

Artikel 7

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

Haben das alle Söldner , Angestellten der Stadt Augsburg verstanden ?

SIE FOLTERN NICHT NUR DEN KINDSVATER KÖRPERLICH , GEISTIG UND SEELISCH – MIT VOLLEM VORSATZ – SONDERN AUCH MEINE / UNSERE 5 ABKÖMMLINGE – BELEGBAR ;

Brief meiner Tochter Lara an ihren Bruder Enrico ! Der ihm nie überreicht wurde ,da hoheitlich jeglicher Kontakt verwehrt wurde und weiterhin wird !!! Seid 3 Jahren!!!
Briefe an mich , nach 3 Jahren !!!!!
Und sowas nennen Sie Kindeswohl ? ? Langsam kommt mir richtig richtig die Galle hoch …Apropo Kindeswohl , was wollen Sie meinen ABKÖMMLINGEN denn erzählen, warum sie Ihren Vater nicht mehr sehen können , seid 9 Monaten? Nico fragt jedes mal nach seinem Papa und ist traurig…gibt es auch Beweise :
BRIEF DER PFLEGEFAMILIE..

Was wollen Sie ihnen erzählen ??? DAS IHRE GESAMTE JUSTIZ VORSÄTZLICH VERSAGT HAT???DAS SIE AUF GUT DEUTSCH ZUSCHAUEN , WIE ER GEFOLTERT UND ZU TODE GEFICKT WIRD??? WEIL ER EIN AUSLÄNDER IST ???? WAS WOLLEN SIE IHNEN DANN ERZÄHLEN ??? immerhin hat das Amtsgericht erkannt das er in einem Millieu steckt … aber wieder schön zugunsten der Stadt hingedreht…Er sei im Drogenmilleu unterwegs … natürlich wieder mit nachteilszufügungsabsichten an seinem Familiennamen

Frage ? Warum gibt es solche Milleus in Ihrer heiligen Stadt Augsburg? Warum wird nichts unternommen? Was sind das für Zukunftsaussichten für all unsere Abkömmlinge – von der gesamten Menschheit ?

ZU guter letzt wird noch Mitgeteilt : nach dem verschwinden im Januar 2021 vom Kindsvater Mirzai , hat mein NIEDRIGER BILDUNGSSTAND völlig ausgereicht , um Privatermittler zu beauftragen! SIE HABEN MIR KEINE ANDERE WAHL GELASSEN OBWOHL SIE DIE WAHL SELBER IN IHRER HAND HATTEN . Und die Tonbandwanzen seid Januar 2021 – an den Aufenthaltsorten vom Kindsvater im Jahr 2018/2019 ,bis jetzt zum September 2021 wird Ihnen zum bitteren Verhängnis… Es wurde ja moniert er sei in Frankreich … und meldete dort Asyl an … dort war er auch 2 Tage und meldete es wirklich an .Aber, die Wahrheit ist er ist seid Januar 2021 in Augsburg . Und was ich da zu hören bekommen habe …sprengt extrem mein REIZ!!!! VORALLEM wie mit ihm umgegangen wird , und was zu ihm gesagt wird … Aber bei aller Menschlichkeit..wie kann man in dem Wissen sein , das ein Mensch prostituiert wird … wir reden hier nicht von zärtlichen Geschlechtsverkehr sondern von brutalem gewaltsamen ,fast schon geisteskranken bestialischen vergewaltigungen … bishin zum Menschenkot sowie Tierkot fressen und Urin trinken…

So wie ich ihre Tätigkeiten kenne , wird mir wieder mal nichts anderes übrig bleiben, als die Aufnahmen auf einem russischen Youtube Server hochzuladen – sowie damit in allen 16 Bundesländern Strafantrag zu stellen, bishin zu den stationierten Amerikanischen Kripos, bundesstrafgerichtshof etc..pp… sowie der weltweiten Veröffentlichung! ALS wäre der Fall nicht Schon schlimm genug … Es dürfte nach dem Gustl- Mollath der 2 grösste Justizskandal in Bayern sein. DAS einzig schöne an dem Fall ist , dass ich alles detailliert belegen kann …und das jeder von eurer KONSORTE privat Haften muss ! Aber was bringt einem das ganze Geld? Wenn das ganze Leben zerstört ist ?

Haben sie sich nie gefragt , warum ich dass alles hier mache? Denken Sie, es ist schön sowas grausames zu veröffentlichen? Oder hier noch in dem Umfeld wo das alles stattfindet zu wohnen ? Meine Absicht war niemals…sowas zu veröffentlichen ! Alles was ich wollte war Schutz , FAMILIENSCHUTZ ! Sowas kann man eigentlich von MIT-M-E-N-S-C-H-E-N erwarten … Leider Gottes gab es hier keine Einigung- zum Wohle meiner Familie , ich kann nur eins sagen… die Ermittlungen und Wanzenaufnahmen , wird eine riesige Eskalation geben! Nichteinmal das Gesundheitsamt – Frau Grau beteiligt sich an euren Tätigkeiten – sie nahm sich die Zeit , und schaute meine Sachlage genauer an , und auch sie sagte man kann nicht von Wahn sprechen, den alles was ich erzähle – kann ich auf meinem Blog belegen! SIE sollten endlich anfangen die Beweise genauer anzuschauen , und vorallem sollen sie den Kindsvater endlich daraus befreien- und meine Abkömmlinge , den dieser Schaden wird langsam aber sicher Unheilbar ! ES SOLLTE WIRKLICH JEDER ENDLICH BEGRIFFEN HABEN ,DASS ICH WEDER KRANK BIN ,NOCH HAB ICH EINEN NIEDRIGEN BILDUNGSSTAND UND ICH LASS MICH NICHT EINSCHÜCHTERN UND UNTERKRIEGEN .ICH GEHE FÜR MEINE FAMILIE BIS ZUM BITTEREN ENDE ! AUGE UM AUGE , ZAHN UM ZAHN !!!

Es wird noch hinzugefügt , das meine damalige Familienhilfe , Jessica Scheyer von Prisma e.V die Situation ebenfalls sofort erkannt hat . Sie war ebenfalls entsetzt. Sie war Willens und in der Lage meiner Familie zu helfen, immerhin vereinbarte Sie sofort bei einem Söldner namens Herr Spring von der Kripo Augsburg einen Termin um die Beweise dort abzugeben und den Fall anzuzeigen . Der Termin Stand sogar schon fest ,jedoch rief der Söldner dann bei ihr an – und sagte es wird nicht ermittelt, sofort die Kinder in Obhut nehmen … Vielleicht weiß er mehr über das Ausmaß und die Täter? Nichts des zu trotz , ein STAAT MUSS ABHILFE LEISTEN – EGAL WIE GROSS, WIE SCHLIMM DAS AUSMAS IST – GANZ EINFACH ! UND VORALLEM SIND ALLE SÖLDNER VERPFLICHTET ,sobald sie in Kenntnis sind von Straftaten zu ermitteln!! Und wenn man ihm nicht helfen will , weshalb auch immer, dann hätte man meine Abkömmlinge und mich schützen können, indem man mich hier weg schafft . Aber das was seid 9 Monaten hier geschieht ..damit schießt sich jeder selber eine Kugel ins Bein ! Weshalb man sowas tut? Nur weil man es vorübergehend kann…? Das nenn ich Dumm !

UND man darf immer noch nicht vergessen ,es gibt immer jemand … der sich für so derartige Skandale interessiert und gegen genau sowas vorgeht!

Ich verbleibe trotzdem mit freundlichem Gruß!

Z.H. Frau Bürgermeisterin Eva Weber, ZAB- Zentrale Ausländerbehörde – Amtsgericht Augsburg ,OLG München , an alle Söldner und Angestellte der Stadt Augsburg, an die Staatsanwaltschaft Stadt Augsburg, an den Obergeneralstaatsanwalt München,- an das Verwaltungsgericht Augsburg,an das BAMPF ,-sowie an die Landgerichte der Stadt Augsburg und München , an die gesamte Justiz in Bayern!!!! Es wird folgendes Verkündet :

Vorsätzliche brutale Folter am Kindsvater , afghanischer Abstammung und dem Firmenkonstrukt des Freistaat Bayerns ????? Fragen an die Bürgermeisterin eva weber und die gesamte Justiz in augsburg!

die Tage wird ein Video hochgeladen über prostitutionsorte von ramin… Ein Ekel an Ausmaß…es wird dort erklärt wie brutal und ekelhaft er missbraucht wird …er muss kot essen und Urin trinken … ausserdem fand ich eine boxershort von ihm.. in den gebüschen werden Flaschen gelagert mit ebenfalls Urin! Es gibt auch Aufnahmen wo man exakt hört wie er eine „deutsche Katzenscheisse “ fressen muss …diese Aufnahme stammt von privatermittler !

Festsetzung über die unlimitierte private Haftung!!!

Festsetzung über die unlimitierte private Haftung

Hiermit erkläre ich ______________________ ( geht raus an die Firmen: WBG Stadt Augsburg,OB Weber, Amtsgericht Augsburg, Jugendamt Stadt Augsburg, Staatsanwälte
Marcus Söder , ZAB, Polizeireviere und der Rest der Firmenbande )
in der Funktion als ______________________
dass ich diese rechtliche Einweisung gelesen und verstanden habe.
Der lebendigen Familie aus reinem Fleisch und Blut wurden im Februar 2018 zuerst 4 Abkömmlinge geraubt und im nachgang wurde 2019 der Knabe Aarian Ramin Schiesser ebenfalls geraubt.Hintergrund dessen war , dass die hießige Unterzeichnerin staatlichen F a m i l i e n s c h u t z bei den Firmen Polizeiinspektion 5 sowie der Kripo K 1 suchte. Der afghanische Staatsbürger / Ihr Gatte wurde in der Firma – Psychiatrie BKH Stadt Augsburg unter den vittichen des Dr.Reinertshofer in der Funktion als Oberarzt misshandelt / missbraucht sowie seiner Freiheit beraubt. Geprüft und darnieder wurde dies von einem privaten Datenschutzbeauftragten ( TÜV geprüft ) sowie vom RA Ashcroft ( Akten sind bereits bekannt ). Sämtliche Firmenkonstrukte des Freistaat Bayerns , machten es sich sichtbar sehr einfach , indem sie Gutachten nach AKTENLAGE GEGEN DEN AUSDRÜCKLICH ERKLÄRTEN WILLE DER F A M I L I E S c h i e s s e r / M i r z a i darnieder schrieb. Es wurden dort Personalbezogene Falschdaten angelegt und weiter bearbeitet wie man es gerade braucht, psychische Erkrankungen werden angedichtet von Angestellten der Stadt Augsburg ohne medizinischem Fachwissen. Weder die Unterzeichnerin und deren 5 Abkömmlinge sowie der Gatte Mirzai sind Eigentum / Personal des Firmenkonstrukt Freistaat Bayern, so wie das Firmenkonstukt hier moniert und agiert. Es wird festgehalten , dass die Unterzeichnerin immer wieder Hilferingend sich an das o.g. Firmenkonstrukt gewendet hat , da ihr Gatte hier missbraucht / misshandelt / erniedrigt wird. Hier wird vorsätzlich ein lebendiger Mensch aus Fleisch und Blut gequält und gefoltert – wie es scheint bis zur Vollendung / der Tot. Was die rechtliche Begründung für die Familienausrottung / seelische und geistige Folter ist, möchte niemand erklären. Stattdessen monieren und terrorisieren Nachbarn , dass die Unterzeichnerin verrückt sei. Frau Grau von der Firma Gesundheitsamt Stadt Augsburg – psychia. Abteil konnte dies nicht bestätigen. Der Gatte M i r z a i hatte zahlreiche dubiose Aufenthaltsorte in 86156 Bärenkeller siehe Blog : https://jessicafamilienunrecht.wordpress.com/2021/02/23/ich-lade-euch-alle-herzlich-ein-an-meinen-wahnvorstellungen-wie-es-die-stadt-augsburg-nennt-teil-zu-haben-ramin-seine-taeglichen-aufenthaltsorte-oder-wohl-eher-folterorte-von-rassistis/ sowie immer wieder heftige gesundheitliche Probleme.
Das Firmenkunstrukt Freistaat Bayern lies der Unterzeichnerin keine andere Möglichkeit als hier 2 Privatermittler anzustellen. Der Gatte M i r z a i verschwand im Januar 2021 plötzlich für 3 Monate . Dies war sehr merkwürdig , da er immer regelmäßig und pünktlich seine beiden Knaben bei der Firma Jugendamt Stadt Augsburg besuchte.
Er teilte mit er sei in Frankreich in einem Camp ca. 500 km von Paris entfernt. Die Unterzeichnerin war sehr besorgt , da sein Gesundheitszustand sehr schlecht war. Er war auch selten zu erreichen. Im Videochat suggerierte der Gatte er sei in Frankreich. In jedem Videochat war er Unterwegs…Dabei liefen die Füsse 10 x schneller als ein Mensch in der Regel läuft..Auch tauchten immer wieder deutsch sprachige Stimmen während des Videochats auf, sodass es sich um einen Hack handeln muss und der eigentliche Aufenthalt ganz wo anders ist. Seid 7 Monate hört die Unterzeichnerin immer wieder Ihren Gatten , der gefoltert wird , weint , dutzende Menschen oral befriedigen muss , und er wird ebenfalls gegen Zwang oral und Anal missbraucht. Man hört dies , da der Gatte immer wieder sagt aufhören …Nacu… Jessi hilfe…

Die Privatermittler bleiben bis auf weiteres Anonym, die Beweislagen / Tonaufnahmen werden direkt an den europäischen Gerichtshof weiter geleitet. So wie einem Militär . Alles was die Unterzeichnerin o.g. suggeriert , entspricht der Wahrheit und wird hiermit vereidigt.
Auf dem o.g. Blog werden 2 Aufnahmen aus dem Drosselweg 6 hochgeladen. Der Gatte befindet sich aber nicht dort , er wandert von Strasse zu Strasse in 86156 Bärenkeller. Aber am häufigsten befindet er sich in den Schrebergärten am Park , gegen über dem Bärenkeller Schwimmbad sowie auf dem Grundstück der Stadt Augsburg schräg gegenüber vom zum Bärenkeller. Was man hier im Drosselweg 6 hört ,müssen Streams sein…Wie man den Aufnahmen entnehmen kann , sind hier jüdische menschenverachtende , brutale , widerwertige Rituale zu Gange . Ebenso stellt sich heraus , das hier zu 95 % nur extremistische Juden wohnen. Es dürfte sich hier um eine Sekte – über den ganzen Firmenkunstruktbesetzen Freistaat Bayern handeln. Dies dürfte das agieren und nicht ermitteln und nicht reagieren erklären .
Sämtliche Firmen-Gerichte , Firmen-Polizisten setzen die hießige Unterzeichnerin massiv unter Druck , in dem Sie ihr auflauern und Strafbefehle erlassen mit überhöhten Kosten.
Alle agieren hier hoheitlich , anstatt der Familie ordnungsgemäß Abhilfe zu leisten.
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !!!! Da man hier vermutlich wieder hoheitlich , willkürlich nicht ermittelt , wird hiermit erklärt :
Jede involvierte FIRMA der Stadt Augsburg – jeder Mensch der darin in den Schreiben zu finden ist, jeder Söldner ,jeder Angestellte , jeder Richter / Richterin ,jeder Staatsanwalt, Vormund für die 5 Abkömmlinge :

MUSS FÜR SEIN HOHEITLICHES AGIEREN ,für die unterlassene Hilfeleistung,für die Schikanen, für die Körperverletzung im Amt,sowie die Strafvereitelung im AMT, das Verbrechen gegen die Menschlichkeit, ebenso für die entziehung Minderjähriger durch belegbaren Lug und Trug, an der BEIHILFE ZUR SCHWEREN Körperverletzung/seelischer und gesundheitlicher Folter, ebenso betrifft diese Folter auch der Unterzeichnerin ihre 5 Abkömmlinge — MIT SEINER KOMMERZIELLEN, UNLIMITIERTEN PRIVATEN HAFTUNG HAFTEN .

Ebenso gilt dies , wenn der Gatte der Unterzeichnerin spurlos verschwindet – bis hin zum Tot. Ausserdem moniert die Unterzeichnerin , dass Ihr Gatte gezwungen wurde zu gehen , sowie Asyl in Frankreich anzumelden um ihm dann wiederrum ein Dublin Verfahren anhängen zu können . Generell ist den Akten des Gatten Mirzai ersichtlich , dass hier hauptsächlich mit Vorsätzlichen Nachteilszufügungsabsichten agiert wurde . ( siehe erfundene Alias Namen ). Ausserdem moniert die Unterzeichnerin, dass die Firma Stadt Augsburg in dem Wissen ist , das der Gatte Mirzai hier illegal seid Januar 2021 ist. So wird die Unterzeichnerin genötigt ,indem sie die Folterei ihres Gattens vollends miterleben muss,dass sie sich selber in die Firma BKH Psychiatrie begibt. Vermutlich soll so die grauenvolle Abscheuliche Ficktiefe Geschichte und dem ach so Migrantenfreundlichen Firmenkonstrukt des Freistaat Bayern vertuscht werden !! Die Fakten und Beweise bleiben da , also werte Politiker , und andere Familienmenschen – holt hier unsere Familie aus dieser widerwertigen belegbaren politischen Verfolgung raus.

Hier geht es zum Blogbeitrag in dem Sie die Tonaufnahmen von gestern 30.8.2021 und Heute 31.08.2021 finden, bitte ganz laut stellen – den es ist sehr leise , aber man hört das Sektengesinge sowie den Gatten Mirzai schluchzen , weinen … Die Unterzeichnerin hat diese aber schon zum privaten Datenschutzbeauftragten übermittelt – der den Ton verbessern kann…Es musste schnell gehen , da die Folter schon über 7 Monate geht …und Leib und Leben in Gefahr ist.( Die Beweisvideos folgen in kürze )
In voller Menschlichkeit

R u f n a m e / n F a m i l i e n n a m e / n

Werden in Augsburg Asylanten zwangsprostituiert?! Unter den Augen von kriminellen / rassistischen Behörden ? ! Hat die Stadt Augsburg besser gesagt die Behörden ein Justiziales Naziproblem?

http://jessica-familienunrecht.blog/2021/02/10/werden-in-augsburg-asylanten-zwangsprostituiert-unter-den-augen-von-kriminellen-rassistischen-behoerden/

Bundeskriminalamt

65173 Wiesbaden / Tel.: 061155-0 / Fax: 0611/55-12141 / E-Mail.: poststelle@bka.de-mail.de

Anschreiben ging Heute ! 24.02.2021 raus

S c h i e s s e r , J e s s i c a
“ Post-Zustellungs-Anschrift : “ [ Drosselweg.6 , [86156] Augsburg ] „
Handy : 015736071270

An:
Alle Bundesländer in Deutschland,
BKA, LKA, an alle Politiker,
an den Bundesgeneralstaatsanwalt in Karlsruhe,
an das Familienministerium , an das Justizministerium,
an div. TV & Medien, Zeitungen,
an das europäische Parlament, europäischer Gerichtshof für Menschenrechte,
an die amerikanische Kriminalpolizei
an das afghanische Konsulat in München

Hilfegesuche / sofortige Abhilfe dringlich notwendig / Asylantrag wegen politischer Verfolgung

Werte Menschen / mit Familien, 24.02.2021

Ich ersuche Sie heute alle , als liebende , fühlende, leidende , lebendige 5 – fache Familienmama. Ich lebe seid 2016 mit einem Flüchtling aus Afghanistan zusammen. Er kümmerte sich hervorragend um meine ersten 3 Kinder aus vergangener Beziehung. Im Jahr 2018 bekamen wir dann unser 4 Kind. Auch um dieses kümmert er sich liebevoll.
Anfang 2018 merkte ich , dass mit meinem Ramin etwas nicht stimmt. Er hatte sehr häufig schmerzen am ganzen körper , Durchfall so wie Magenprobleme, er hat auch sehr sehr wenig gegessen.
Schließlich baute er immer mehr ab und ab , und begann sogar Drogen zu nehmen. Im Februar 2018 geriet er dann mit einem anderen Asylanten in Streit ( afrikanischer Abstammung ) als er seinem Freund helfen wollte. Der Afrikaner zog ein Messer und stach es Ramin ins Bein. Ramin fuhr dann selbst ins Zentralklinikum um die Wunde zu versorgen. Er sprach zu diesem Zeitpunkt sehr schlecht Deutsch.
Ich fand Ramin sodann im BKH Stadt Augsburg / fixiert. Was er dort suchte kam mir spanisch vor. Ich kaufte mir dann eine „SpyApp“ um alle seine Daten auf dem Handy zu prüfen.

Während er dann fixiert in der Psychiatrie lag , lud jemand Nachts um 3:45 Uhr schwarze Videos aufs Handy. Auch dies verstand ich nicht , denn Ramin war ja fixiert .
Über Nacht bekam Ramin dann einen gesetzlichen Betreuer und einen Unterbringungsbeschluss der Stadt Augsburg , die Dauer betrug 6 Monate.
Ich hörte mir die Videos dann an . Hochgeladen wurden diese von einem Adolf Hitler. Mir kam eine eiskalte Schauer über den Rücken , den man hörte wie sich jemand an Ramin verging.
So stöberte ich dann die GoogleMail Apps durch , Maps, Kalender usw.

Dort befand sich auch seltsames , wie z.B. Kalendereinträge jeden Tag bei kirchlichen Gottesdiensten, er besuchte auch einen SM-Couch mit Datum und Uhrzeit . Ua. einen Schwulencouch. Seltsame Kontakte waren dort ebenfalls zu finden. Ein paar Kontaktierte ich dann und bekam eine unfassbare bitter böse rassistische Nachricht . Schnell war mir klar, Ramin steckte in Schwierigkeiten.
Beweis :https://jessica-familienunrecht.blog/2021/02/10/werden-in-augsburg-asylanten-zwangsprostituiert-unter-den-augen-von-kriminellen-rassistischen-behoerden/
Ich rief meine damalige Familienhilfe Fr. Jessica Scheyer an von Prisma e.V. Diese war ebenfalls entsetzt was dort für Sachen zu sehen waren .
Sie machte einen Termin bei der Kripo K 11 aus – ua. wegen dem Verdacht der Zwangsprostitution. Einen Tag später stand dann das Jugendamt vor meiner Türe und nahm alle Kinder inobhut – obwohl den Kindern nichts fehlte . Sie teilte noch mit , dass 2018 nichts ermittelt wird / bzw. die Sachlage garnicht erst erörtert wird.
Das Familiengericht entzog uns dann die Sorgerechter , bei mir vorläufig , bei Ramin sofort ganz . Es wurden gegen unseren Willen Gutachten nach Aktenlagen erstellt . Dort kann man raus eruieren , dass ich an Wahnvorstellungen leiden soll und davon nicht ablassen möchte . Ich selber war bei Psychologen , sogar bei der Diakonie . Keiner konnte an mir irgendwelche psychischen Krankheiten feststellen. So ließ man uns einfach mit dem Problem allein . Ramin stabilisierte sich zwar etwas , aber das Grauen kam immer wieder . Wir suchten weiter und es stand fest , der Alptraum ging weiter. Ich kontaktierte jegliche Behörden und bat um Hilfe – vergebens. Als ich 2018 nochmals schwanger wurde und alle Gerichtlichen termine erledigt waren in Augsburg – zog ich sodann nach Neuwied . Ich stellte ebenfalls einen Umverteilungsantrag für Ramin nach Neuwied.
Das ende vom Lied war , dass die Stadt Augsburg – das hießige Jugendamt mich illegal fahnden lies und mir so dann das Kind direkt aus dem Krankenhaus enzogen wurde – anhand der veralteten Sachlage .
Die Ausländerbehörde bearbeitete den Umverteilungsantrag erst gar nicht . So meldete man mich einfach per Amtswegen rechtswiedrig von meiner Wohnung in Neuwied ab – um an die Zuständigkeit meines “ Nectarius – wie sie es nannten “ – zu gelangen. Das Kind verbrachte man einfach nach Bayern – Memmingen.
Ich suchte immer wieder hängeringend nach Hilfe bei der Polizeiiinspektion 5 in 86156 Augsburg – sowie der ZAB – Zentrale Ausländerbehörde Schwaben.
Beweis: https://jessica-familienunrecht.blog/2021/02/24/naechster-justizskandal-in-bayernpolizeiinspektion-5-und-kripo-k-11-wissen-seid-2018-von-den-zwangsprostitutionen/
Es kam nie eine Antwort. Schließlich verschwand Ramin am 24.01.2021. Es war deshalb schon seltsam , weil Ramin alles zuhause gelassen hat . Bargeld, Kleidung , Papiere – einfach alles.
Ich machte mir tierische Sorgen , denn ich wusste er würde mich nie im Stich lassen mit unseren Kindern . Er besuchte auch seine Kinder regelmäßig und zuverlässig. Ich war überall blockiert / gesperrt .
Auch seine Freunde / Verwandten haben sehr sehr wenig Kontakt / bis gar nicht mit ihm .
Seid diesem Zeitpunkt hört man Tag und Nacht in meiner Strasse sexualisierte Gewalt , immer wieder Schreie , Nein , Naku – Aufhören , würge / man hört wie jemand immer wieder fasst speibt , Schläge , Folter, rassisitische Lieder werden gesungen , wie du fliegst nach Hause du fliegst nach Hause , FC Augsburg schalala , du Jude , du Dreck usw… Man hört auch wie jemand sagt da trink du Dreck , wer weis wann du wieder was zu trinken bekommst … Eben all diese Sachen , die ich 2018 schon via Mail bekommen hatte.
Wir holten uns einen Privatdetektiv , der die Standorte wo er 2018 war verwanzte. Dort gibt es auch viele Tonbandaufnahmen – die das belegen was ich sage. Auch hört man, wenn ich mit unserem Hund raus gehe , wie jemand ihn mit´Ketten /Fesseln vom 1 Stock runter in den Keller bringt .
Wieder kontaktierte ich die Wohnungsbaugesellschaft , die Polizei usw…
Die Polizei äusserste nur kurz , es wird nicht ermittelt , da Herr Mirzai keinen bock mehr auf mich hätte . Woher sie dies wüssten – wäre zu hinterfragen.
Die Stadt Augsburg belegt mich seid 2018 mit lauter Bußgeldbescheide , von sämtlichen Gerichten ( Landgericht, Amtsgericht…) Es kommt sehr häufig die Polizei um mich einzuschüchtern . Ich soll nichts veröffentlichen oder Leute verleumden … Dies tu ich ja gar nicht … Im Gegenteil ich veröffentliche nur Beweise …
Ramin ist nun seid 24.01.2021 in den Fängen , dieser perversen Nazis … Und alle schauen zu . Wieso ? Er ist doch ein Mensch , ein liebender Familienvater und kein Parasit …
Bitte helfen Sie uns , denn ich weis nicht wie lange Ramin das noch durchhalten kann … Er hört sich sehr sehr schlecht an auf den Tonbändern.
Bitte holen Sie uns aus dieser wahrhaftigern Hölle raus – wir haben doch ein Recht als Familie zusammen in Ruhe zu leben ? Wir standen ebenfalls kurz vor der Hochzeit .
Bitte verfolgen Sie diese Straftaten ( Menschenhandel / Verbrechen gegen die Menschlichkeit , rassismus , vergewaltigung, Folter , Kindesentzug etc…. ) Es wird um Asyl gebeten – uns ist egal wo , hauptsache endlich in Ruhe und im Frieden leben können. Ich nehme an , dass Ramin derzeit solche Höllen qualen erleiden muss , damit er in sein Land zurück Ausreist – er muss so unter massiven Druck stehen .
Auch mir geht es derzeit Gesundheitlich nicht gut . Ich hatte eine Fehlgeburt . Es ist einfach menschenverachtend und qualvoll – zu Wissen dein Mann wird gefoltert , vergewaltigt , und du kannst rein gar nichts tun .
Meine Beweise finden Sie hier :
https://jessica-familienunrecht.blog/

Wenn gewünscht übersende ich Ihnen die ganzen Akten – den bei Ramin ist der rassismus sogar offensichtlich in den Akten ( Ausländerbehörde / Psychiatrie ….)
Ich fordere Sie alle bitte bitte nochmal auf – uns dort raus zu holen und uns Schutz zu gewähren .

In voller Hoffnung

Schiesser Jessica / 5 Kinder – Lara , Enrico , Amelie , Nico-Arash und Aarian / Ramin Mirzai

Nächster Justizskandal in Bayern???Polizeiinspektion 5 und Kripo K 1 wissen seid 2018 von den zwangsprostitutionen…

Trotz zahlreichen Aufforderungen und erheblichen Beweismitteln sowie Nummern,Namen, Adressen bleiben Sie weiterhin untätig.

Vor einigen Tagen schrieb ich der amerikanischen Kripo einen Strafantrag mit strafverfolgung , über Täter, Behörden, Nachbarn etc.. Nun kam eine Anzeige der Polizeiinspektion 5 . Es sei eine Beleidigung, dass ich bei der amerikanischen Kripo Strafantrag gestellt habe ! Hier werden Opfer zu Täter gemacht !

Die Polizei will mich nicht einmal persönlich vernehmen… wenn das nicht nach Befangen riecht….

Meine Antwort dazu : ( euer Datenschutz interessiert mich nicht … und der greift auch nicht bei Straftaten, da Straftaten immer öffentlich sind .)

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten